Dein Warenkorb
Alternative schließen Icon
✔ Testsieger Stiftung Warentest, ADAC, AUTO BILD u. a ✔ 2 Jahre Gewährleistung - inkl. Akku ✔ Testsieger Stiftung Warentest, ADAC, AUTO BILD u. a ✔ 2 Jahre Gewährleistung - inkl. Akku ✔ 6 Modelle mit Straßenzulassung ✔ Kostenlose Lieferung aller E-Scooter innerhalb DE

Wir wollen, dass ihr sicher unterwegs seid! Das Wichtigste zum Saisonstart

Pfeil dünn links Icon Pfeil dünn rechts Icon
Wir wollen, dass ihr sicher unterwegs seid! Das Wichtigste zum Saisonstart

Der Frühling kündigt sich langsam an und bald sind nicht nur die, die dem schlechten Wetter getrotzt haben, mit ihren Rollern unterwegs. Wir fassen hier noch einmal kurz zusammen, was ihr beachten müsst, wenn ihr in Deutschland am Straßenverkehr teilnehmen wollt.

Am Straßenverkehr teilnehmen, was heißt das überhaupt?

Sobald du ein Privatgelände verlässt, nimmst du in der Regel am Straßenverkehr teil – selbst, wenn du zu Fuß auf dem Bürgersteig unterwegs bist. Für dich als Elektrorollerfahrer oder Elektrorollerfahrerin heißt das eben auch, dass du dich, sobald du nicht mehr auf Privatgelände unterwegs bist, an die Spielregeln halten musst.

Wo darf ich also mit dem Elektroroller fahren?

Als Faustregel gilt: Mit dem Elektroroller verhältst du dich am besten, wie mit dem Fahrrad. Wenn es einen Fahrradweg oder -streifen gibt, fährst du dort. Gibt es keinen, fährst du auf der Fahrbahn. Auch in Fahrradstraßen sind Elektroroller erlaubt. Der Gehweg ist in jedem Fall tabu. Ebenfalls verboten sind Fußgängerzonen und das Fahren entgegen der Fahrtrichtung in Einbahnstraßen. Das Schild „E-Scooter frei“ weist auf Ausnahmen hin – bitte beachte, dass das Schild „Fahrrad frei“ nicht für Elektroroller gilt.

Brauche ich einen Führerschein?

Nein, es gibt keine Führerscheinpflicht. Du musst allerdings mindestens 14 Jahre alt sein, um einen Elektroroller im Straßenverkehr fahren zu dürfen.

Muss ich einen Helm tragen?

Nein, es gibt keine Helmpflicht. Wir raten dir aber unbedingt dazu, dich gut zu schützen. Lass dich beim Kauf am besten beraten, damit der Helm gut passt.

Darf ich den Roller mit in den Bus oder in die Bahn nehmen?

Roller, die zusammengeklappt werden können, dürfen bei der Deutschen Bahn in Fernzügen kostenfrei mitgenommen werden. Sind sie nicht faltbar, muss ein Ticket für sie gelöst werden.

Leider gibt es für den öffentlichen Personennahverkehr keine einheitliche Regelung. Bitte informiere dich also vorab, ob du den Roller mitnehmen darfst.

Muss ich sonst noch was beachten?

Ja, unbedingt! Bitte denke dran, dass für Elektrorollerfahrerinnen und Elektrofahrer die gleichen Promillegrenzen gelten, wie für Autofahrer. Lass den Roller also am besten stehen, wenn du Alkohol konsumiert hast.

Wie finde ich denn nun den perfekten Roller für mich?

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Elektrorollern, die Preisspanne ist sehr groß. Um den für dich passenden Roller zu finden, musst du dich erst einmal fragen, wofür du ihn benötigst. Daraus ergibt sich, welche Faktoren für dich wichtig sind, das kann die Reichweite, das Gewicht oder aber auch der Preis sein.

Wir beraten dich natürlich sehr gerne und finden gemeinsam mit dir deinen Roller. Rufe uns am besten jetzt an: +49 (0) 40 320 270 8 0

Bitte beachte, dass wir keine verbindliche Rechtsberatung bieten können. Die Übersicht ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt mit Informationen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorlagen. Jede Fahrerin bzw. jeder Fahrer ist dafür verantwortlich, sich vor Fahrtantritt mit den jeweils aktuell geltenden Vorschriften vertraut zu machen und diese zu beachten.

Hinterlasse eine Nachricht

x

DE
DE